Willkommen auf meiner Homepage

- die sanfte Wirbelsäulenmassage nach Dorn

Die sanfte Wirbelsäulenmassage nach Dorn
verbunden mit einer Breuss-Massage

Mit der DORN-Methode haben Therapeuten ein Handwerkszeuge an der Hand, mit dem sie bei erwachsenen Menschen mit Rücken- oder Gelenksproblemen, sehr einfach, schnell, ungefährlich, sanft und ohne Medikamente helfen können. Durch diese manuelle Arbeit am Körper von Schmerzgeplagten, in der Bewegung eingeschränkten Menschen, haben Dieter Dorn und viele andere langjährige Dorntherapeuten einen großen Erfahrungsschatz zusammengetragen, der weit über die Beseitigung von Ischias oder HWS - Problemen hinausgeht.

Nach den Erfahrungen vieler Therapeuten sind mindestens 90% aller Wirbelsäulen bei den Menschen nicht in Ordnung. Daher kommt eine Behandlung nach der DORN-Therapie für jeden in Frage.

Durch Verschiebung, Fehlstellung oder Blockierung von Wirbeln oder Gelenken können die entsprechenden Organe nicht mehr optimal versorgt werden und Störungen wie Migräne, Verdauungsleiden, Durchblutungsstörungen, Gelenkschmerzen etc. auftreten. Besonders bei akuten Schmerzen, wie Ischalgien oder spontan verschobenen Wirbeln und Bandscheiben ist diese Therapie oft sofort helfend und lindernd. Aber auch bei vielen anderen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Nervosität, Migräne, Schwindel, Tinnitus, steifem Genick, Schulterschmerzen, Schmerzen in Armen und Händen, Herzrhythmusstörungen, Leberleiden, Kreislaufschwäche, Magenbeschwerden, Nierenbeschwerden, Verstopfung, Menstruations-beschwerden uvm. kann sie eine gute Hilfe sein.

Mit dieser einfachen, sanften, hocheffizienten Therapie nach Dorn kann die Wirbelsäule in relativ wenigen Sitzungen "gerichtet" werden. Zu Beginn der Behandlung werden evtl. vorhandene Beinlängendifferenzen ausgeglichen.

Durch die Breuss-Massage wird eine Regeneration der Bandscheiben eingeleitet, die Rückenmuskulatur wird entspannt, Rückenschmerzen und hormonelle Störungen werden gelindert oder beseitigt.

So wie viele Ihr Auto mehrmals im Jahr zur Inspektion geben, wäre es sinnvoll, zweimal im Jahr die Wirbelsäule und die Beinlängen mit der Dorn-Methode zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Damit könnte man vielen möglichen Krankheiten vorbeugen helfen.

Ich möchte Sie gerne unterstützen bei Ihrer Suche nach mehr Gesundheit und Wohlbefinden.